Clubmeisterschaft 2012/13

Ausschreibung
Teilnehmer

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder des Münchener Schachclubs 1836 e.V.

Bedenkzeit, Spielbeginn

Die Bedenkzeit beträgt pro Spieler 1:45h/40 Züge plus 0:30h/Rest.
Spielbeginn ist jeweils um 19:30 Uhr.

Modus

Die Clubmeisterschaft 2012/13 wird zweistufig - mit einer Vor- und einer Hauptrunde - ausge­tragen. Die zwölf Teilnehmer werden zunächst in zwei Vorrunden-Gruppen aufgeteilt, die jeweils ein Vollrundenturnier (jeder gegen jeden) ausspielen. Nach Abschluss der Vorrunde wird im Rahmen der Hauptrunde aus den drei erstplatzierten Spielern beider Gruppen die Titelrunde, aus den drei letztplatzierten Spielern beider Gruppen die Trostrunde gebildet. Dabei nimmt jeder Teilnehmer seine Vorrunden-Ergebnisse gegen diejenigen beiden Spieler mit, die ihn aus der eigenen Vorrunden-Gruppe in die Titel- oder Trostrunde begleiten. Titel- und Trostrunde werden also nicht mehr vollrundig ausgetragen; jeder Teilnehmer spielt nur noch gegen diejenigen drei Gegner, die aus der jeweils anderen Vorrundengruppe stammen. Insgesamt ergeben sich so für jeden Teilnehmer der Clubmeisterschaft acht Partien (fünf in der Vorrunde, drei in der Titel- bzw. Trostrunde).

Über die Platzierung der Teilnehmer entscheiden der Reihe nach: Die Punkte, die Sonneborn-Berger-Wertung, die Anzahl der Gewinnpartien, die direkte Begegnung. Über die Qualifikation für die Titelrunde sowie über den Gewinn des Clubmeister-Titels entscheidet bei Spielern, die in allen genannten Kriterien gleichauf liegen, eine Aktivschach-Partie (2 x 30 Minuten) mit gegenüber der regulären Vorrunden-Partie vertauschten Farben.
Der Sieger der Titelrunde ist der Clubmeister 2012/13.

Preise

1. Platz Titelrunde: 40,- Euro
2. Platz Titelrunde: 30,- Euro
3. Platz Titelrunde: 20,- Euro
1. Platz Trostrunde: 10,- Euro
Die Geldpreise werden bei der Jahresversammlung im Rahmen einer Siegerehrung ausbezahlt.

Weitere Hinweise

Es gelten die aktuellen FIDE-Regeln in ihrer pdf-Icon deutschen Übersetzung. Der Artikel 6.6 der FIDE-Regeln (Wartezeit auf den Gegner) gilt mit der Maßgabe, dass ein Spieler die Partie verliert, wenn er nicht spätestens 60 Minuten nach angesetztem Spielbeginn im Spielsaal anwesend ist.
Hinsichtlich der Bedenkzeit und der Uhrenstellung gelten die vom Schachbezirk gegebenen
pdf-Icon Hinweise zur Durchführung der Münchner Mannschaftsmeisterschaft entsprechend.

Will ein Spieler eine Partie verlegen, so hat er den betroffenen Gegner UND den Turnierleiter spätestens am Montag vor dem angesetzten Termin zu informieren. Vor dem letzten Spieltermin der Vorrunde (29.11.2012) sowie dem letzten Spieltermin von Titel- und Trostrunde (21.02.2013) müssen alle verlegten Partien aus vorherigen Runden abgeschlossen sein. Die Partien der jeweils letzten Runde können nur vorverlegt werden!

Die Clubmeisterschaft 2012/13 wird zur DWZ-Auswertung eingereicht.
Turnierleiter und Schiedsrichter: Michael Reiß